Liste von aktiven Policies

Name Typ Nutzerbestätigung
Datenschutzerklärung Bestätigung der Richtlinien Alle Nutzer/innen
Einwilligungserklärung Bestätigung der Richtlinien Alle Nutzer/innen

Zusammenfassung

In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie Ihre Daten in Moodle verarbeitet werden, welche Rechte Sie haben und wer Ihre Ansprechpersonen sind.

Vollständige Richtlinie

Datenschutzerklärung zur Lernplattform Moodle an der HAWK

(1) Verantwortlich im datenschutzrechtlichen Sinne:
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK)
Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Hohnsen 4
31134 Hildesheim
Telefon: +49/5121/881-0
Telefax: +49/5121/881-132
E-Mail: pressestelle@hawk-hhg.de
Internet: http://www.hawk-hhg.de/
Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird gesetzlich vertreten durch den Präsidenten Dr. Marc Hudy.

(2) Behördlicher Datenschutzbeauftragter der HAWK:
Christian Degenhardt
Hohnsen 3
31134 Hildesheim
Telefon +49/5121/881 105

(3) Allgemeines zur Datenverarbeitung
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten auf der Lernplattform Moodle an der HAWK grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung von Moodle und seiner Funktionen erforderlich ist.
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung einer übertragenen Aufgabe erforderlich, dient Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der HAWK oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

(4) Verarbeitete Daten
Bei der Nutzung von Moodle werden folgende Daten erhoben:

  • Verbindungsdaten (z.B. IP-Adresse, Browsertyp, Datum und Uhrzeit des Zugriffs)
  • Zugangsdaten von Hochschulangehörigen:
    Folgende Daten sind an der HAWK bereits gespeichert und werden bei der ersten Anmeldung (Registrierung) automatisch in die Moodle-Datenbank übertragen:
    • Anmeldename, Kennwort (das Kennwort des Hochschulaccounts wird geprüft, aber nicht gespeichert), Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse an der HAWK, Matrikelnummer (nur bei Studierenden), Stadt, Land
      Es steht Ihnen frei später auf Ihrer Profilseite weitere Angaben zu Ihrer Person zu machen.
  • Zugangsdaten von Externen:
    Folgende Daten werden bei der manuellen Registrierung erhoben:
    • Anmeldename, Kennwort, Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, Stadt, Land
      Es steht Ihnen frei später auf Ihrer Profilseite weitere Angaben zu Ihrer Person zu machen.
  • Inhaltsdaten (z.B. hochgeladene Dateien, Forenbeiträge, Tests)
  • Logfiles:
    Die Daten (Verbindungs-/Zugangs- und Typen von Inhaltsdaten) werden ebenfalls in Logfiles gespeichert.
    Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit von Moodle sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung von Moodle an der HAWK und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
    Die Daten in den Logfiles werden nach einem Jahr gelöscht. Zugriff auf die Logfiles haben ausschließlich Administratoren.

(5) Empfänger von personenbezogenen Daten
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind Administratoren, Lehrende, Studierende und weitere registrierte Nutzerinnen und Nutzer der Lernplattform Moodle an der HAWK.

(6) Dauer der Speicherung
Die Daten in Ihrem Nutzerprofil (Anmeldedaten) werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme an Kursen (Inhaltsdaten) werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert, es sei denn Rechtsvorschriften erlauben oder verlangen ausnahmsweise eine längere Speicherung.
Nutzerdaten und freiwilligen Einträge im Nutzerprofil können Sie jederzeit selbst löschen.

(7) Ihre Datenschutzrechte
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie gegenüber dem Verantwortlichen (s.o.) Datenschutzrechte geltend machen

  • So haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre in Moodle gespeicherten Daten zu erhalten nach den Regeln von Art. 15 DSGVO. Wenn Sie sich in Moodle einloggen, können Sie ihre Nutzerdaten jederzeit selber einsehen.
  • Auf Ihren Antrag hin werden die über Sie gespeicherten Daten nach Art. 16 DSGVO berichtigt, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind. Nutzer- und Profildaten können Sie auch selbst korrigieren.
  • Wenn Sie es wünschen, werden Ihre Daten nach den Grundsätzen von Art. 17 DSGVO gelöscht, sofern andere gesetzliche Regelungen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten, Einschränkungen nach DSG NW oder Hochschulrecht) oder ein überwiegendes Interesse der Hochschule (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen. Eine Löschung ist nicht möglich, wenn Informationen von Ihnen selber erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer stehen (z.B. Beiträge in Foren und Wikis).
  • Unter Berücksichtigung der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.
  • Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einlegen, aufgrund dessen die Verarbeitung Ihrer Daten beendet werden muss. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechte der HAWK oder Dritter Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können.
  • Auch haben Sie das Recht, Ihre bereitgestellten Daten gemäß den Regularien von Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.
  • Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
  • Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Wir empfehlen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden.

(8) Recht auf Wiederruf
Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu wiederrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie dann keinen Zugang zu Moodle an der HAWK erhalten.

(9) Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der über Sie gespeicherten Daten können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK), Leibnizufer 9, 30169 Hannover
Bitte sprechen Sie zuerst den Verantwortlichen bzw. den Datenschutzbeauftragten der HAWK an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.

(10) Verwendung von Cookies
Mit der Nutzung von Moodle werden Cookies auf dem von Ihnen benutzten Computer gespeichert. Die Cookies mit den Namen „MoodleSession“ und „MoodleSessionTest“ sind Session-Cookies, die nach Schließen Ihres Browsers gelöscht werden.
Die beiden Cookies sind notwendig, um den Zugriff nach dem Login auf alle Seiten zu ermöglichen.
Cookies werden auf ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzerin und Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Sie können Moodle jedoch nur verwenden, wenn Sie in ihrem Browser Cookies zumindest temporär zulassen. Nach Schließen Ihres Browsers werden die Cookies gelöscht.


Zusammenfassung

Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie, dass Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Nutzung von Moodle zur Kenntnis genommen haben und mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden sind.

Vollständige Richtlinie

Rechte und Pflichten

  1. Bei der Nutzung von Moodle gelten die datenschutzrechtlichen Rechtsvorschriften und die IT-Benutzungsrichtlinie. Es dürfen keine rechtswidrigen Inhalte eingestellt und Rechte Dritter nicht verletzt werden; dies betrifft insbesondere Urheberrecht und personenbezogene Daten.
  2. "Trainer/innen" und andere Rollen "mit Bearbeitungsrecht" repräsentieren in Bezug auf die im Kurs verarbeiteten Daten die datenverarbeitende Stelle und sind für die Inhalte verantwortlich. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks ist von den Kursverantwortlichen eine Löschung des Kurses beim Moodle-Support zu veranlassen.
  3. Alle Nutzerinnen und Nutzer haben sich vor einer entsprechenden Nutzung von Moodle selbst zu versichern, ob sie damit personenbezogene Daten verarbeiten und ob dies rechtmäßig ist.
  4. Wenn Moodle für Daten mit besonderem Schutzbedarf (z.B. Forschung, Gremien, Kommissionen) verwendet wird, sind diese Daten separat mit einem Einschreibeschlüssel (Passwort) zu versehen.
  5. Eine Veröffentlichung von Moodle-Kursen zu Präsentationszwecken ist ausschließlich durch das Exportieren der im Kurs enthaltenen Daten ohne Nutzer- und Nutzerinnendaten in einem neuen Kurs zulässig. Personenbezogene Daten sind vor der Veröffentlichung aus den Kursinhalten zu entfernen bzw. zu anonymisieren. Für die Präsentation von Teilnehmer- und Teilnehmerinnenbeiträgen ist die Zustimmung der beteiligten Personen erforderlich.

 

Erklärung

Ich habe die IT-Benutzungsrichtlinie sowie die Belehrungen und Informationen zur Verarbeitung von Daten in Moodle zur Kenntnis genommen. Ich erkenne diese als Nutzungsbedingungen an.

Mir ist bekannt, dass zur Teilnahme an Moodle personenbezogene Pflichtangaben verarbeitet werden. Mit der Verarbeitung der weiteren von mir im "persönlichen Profil" hinterlegten Daten und der von mir namentlich veröffentlichten Beiträge sowie mit der Nutzung der von mir in Moodle-Kursen bereitgestellten Dateien bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit einer Mail an den Moodle-Support widerrufen und meinen Account löschen lassen kann.